Professionelle Audiogeräte

Drucken

Symmetrisches Mikrofon WALab

Das symmetrische Kondensatormikrofon WALab wurde für die professionelle Tonaufzeichnung in Konzertsälen und Studios entwickelt. Es besitzt eine Reihe technischer Besonderheiten, die eine besonders gute Klangcharakteristik und, vor allem, eine hohe Klangqualität erzielen.

Das wichtigste Merkmal des Mikrofons ist die vollständig symmetrische Konstruktion, von der Kapsel bis hin zum Ausgangstransformator.  Durch die Verwendung einer Balanceschaltung, werden auftretende Gleichtaktstörungen und harmonische Verzerrungen der Schaltung kompensiert und die Amplitude des Nutzsignals vergrößert sich. Im Unterschied zu vielen anderen Mikrofonen, die keine Balancekapsel besitzen und deren Symmetrie nur theoretisch vorhanden ist, ist das Mikrofon WALab vollkommen symmetrisch.

Dieses Mikrofon besitzt eine Balancekapsel, deren Konstruktion einzigartig ist: sie besitzt zwei Spulen. Die Kapsel besitzt einen großen Durchmesser von 33 mm. Richtcharakteristik: Nierencharakteristik, Frequenzbereich: 20 Hz bis 20 kHz. Ist der Einfallswinkel der Schallwelle gering, erreicht der Frequenzbereich Werte von 5 Hz bis 40 kHz.

Der Mikrofonverstärker ist ebenfalls vollkommen symmetrisch. Er besitzt zwei Ein- und Ausgänge und arbeitet in der Klasse „A“. Wie es sich für einen Verstärker mit Balanceschaltung gehört, ist er durch schwache Störungen und Verzerrungen gekennzeichnet, während sein Ausgangssignal sehr stark ist.

Die Signaladdition erfolgt mit Hilfe eines speziellen Transformators, der im Labor von Wagner Audio Lab entwickelt wurde. Es handelt sich hier um den Transformator WALab, dessen genaue Beschreibung Sie im Abschnitt „Technik“ finden. Der Transformator ist hinsichtlich Frequenzbereich und Überlastcharakteristik einmalig und besitzt Reserven, die weit über das Übliche hinaus gehen. Dadurch werden Verzerrungen selbst bei der Aufzeichnung akustischer Signale mit großer Amplitude und breitem Frequenzbereich erheblich reduziert. Außerdem verhindert die Entkopplung des Transformators vom DAC die Entstehung von Störungen und vagabundierenden Erdströmen.

Die Schaltung des Mikrofonverstärkers enthält die minimale Anzahl von Kondensatoren, wobei diese ebenfalls in unserem spezielle Double Ring-Verfahren hergestellt werden, um einen nachteiligen Effekt auf den Klang auszuschließen.

Alle oben genannten technischen Besonderheiten der Mikrofonkonstruktion (vollkommene Symmetrie, Verwendung von WALab-Transformator und Double Ring-Kondensatoren) ermöglicht es, den Klang so aufzuzeichnen, wie wir ihn hören.

Das symmetrische Mikrofon WALab erzielt ausgezeichnete Ergebnisse und wird erfolgreich bei der Tonaufzeichnung von Musik im Dreimikrofonverfahren eingesetzt.

Die wichtigsten technischen Daten:

  • Wandlertyp: Kondensator, Membran Ø 33 mm
  • Richtcharakteristik: Nierencharakteristik
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Empfindlichkeit: 35 mW/Pa
  • Äquivalentschalldruck durch Eigengeräusch: 4 dBA                                    
  • Maximaler Schalldruck UAusg. max. -10 V (0,3%):142 dB

Der Frequenzgang des Mikrofons hängt vom Einfallswinkel der Schallwelle ab.

Das symmetrische Mikrofon WALab wird in drei Varianten hergestellt:

Solo (auf dem Foto links): mit einer Kapsel (Beschreibung und technische Eigenschaften siehe oben);

Duet: mit zwei Kapseln in einem Gehäuse, kann für Doppelmikrofonaufnahmen verwendet werden;

Trio (auf dem Foto rechts): mit drei Kapseln in einem Gehäuse, Kompaktausführung, die bei Tonaufzeichnungen mit drei Mikrofonen eingesetzt werden kann.

Alle Modelle des Mikrofons WALab werden auf Vorbestellung geliefert.

TrueArchiver A/D-Wandler

Der TrueArchiver ist ein einzigartiger analog/digital-Wandler (ADC), der Sie bei der präzisen Archivierung seltener Tonaufnahmen, die nur in analoger Form vorliegen, unterstützt. Leider leben analoge Aufzeichnungen, egal, ob auf Tonband oder Schallplatte, nicht ewig. Digitalisieren Sie sie und Sie werden viele Jahre Freude daran haben. Dabei bleiben die ursprünglichen Tonträger wie zum Beispiel Schallplatten natürlich erhalten.

Der TrueArchiver besteht aus diskreten Elementen, die typischen Konverter-ICs werden nicht verwendet. In seinem Aufbau erinnert er an die Schaltungstechnik unseres D/A -Wandlers Super R2R, allerdings spiegelbildlich.

Wie auch der DAC wandelt er Signale mit höchster Treue um - in diesem Fall analoge Signale in digitale.

Dieses Gerät wird aufgrund seiner einmaligen und komplexen Struktur nur in Einzelfertigung und nur auf Bestellung hergestellt.

Der TrueArchiver ist die Heimversion eines A/D-Wandlers und basiert auf dem professionellen Wandler, der bei den Musikaufzeichnungen im Mariinsky-Theater in Sankt Petersburg verwendet wird. Dabei versuchen wir von Wagner Audio Lab, bei der Aufzeichnung die größtmögliche Authentizität zu erzielen - getreu unserer Philosophie und unserem Klangbewertungsverfahren T&C. Die Heimversion des ADC ist dabei in erster Linie für die Archivierung seltener Aufnahmen und den Aufbau von Musiksammlungen gedacht.

Der TrueArchiver ist kein billiges Gerät. Und weil uns das bekannt ist, bieten wir darüber hinaus die Archivierung von Schallplatten als Dienstleistung an. Es kommt häufig vor, dass die Interpreten, deren Musik die Hörer noch heute verzaubert, bereits verstorben sind, das wertvolle Master-Band für immer verloren ist und die einzig verbleibende Tonquelle die Schallplatte ist. Daher ist die hochwertige Digitalisierung des Audiosignals, mit deren Hilfe man das musikalische Erbe erhalten kann, so wichtig.

Andererseits sind die Editionen alter Aufnahmen auf CD im Klang auch nicht immer genau, da die Digitalisierung häufig mit ADC erfolgt, deren Qualität dafür nicht ausreicht.

Durch die von uns angebotene Digitalisierung Ihrer Schallplatten können Sie seltene Tonaufnahmen archivieren, um sie für immer zu erhalten.

Neben Mikrofonen und A/d Wandler fertigen wir bei Wagner Audio Lab folgende Profigeräte auf Bestellung:

  • Mikrofonverstärker
  • Mischpult
  • DAC
  • Verstärker
  • Lautsprechersystem

Alle Geräte werden nach dem Klangbewertungsverfahren T&C getestet.